Wer den europäschen Geist verrät

EU-Sanktionsverfahren

Zum EU-Sanktionsverfahren gegen Polen schreibt die italienische Zeitung „La Repubblica“:

„Liebe Regierungen der Visegrad-Staaten – also Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn: Entweder ihr bleibt in der EU mit all ihren Regeln (…) oder ihr bleibt draußen aus dem Kern der Länder, der zwar schrumpft, aber der sich nach und nach vielleicht schneller in Richtung einer besseren europäischen Integration bewegt. Die politische Entscheidung, ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten zu akzeptieren, ist bereits gefallen. Jetzt wird damit begonnen, dies in die Praxis umzusetzen, mit Blick auf den, der den europäischen Geist verrät und somit zurückgelassen wird.“ (dpa)

Kommentare sind geschlossen.