Unter »Pionier« Peter Becker mauserte sich Eupen zur Stadt

Gebürtiger Saarländer leitete drei Jahrzehnte lang die Geschicke Eupens

Dieses Gemälde von Peter Becker hängt im Eupener Ratssaal.

Ein wenig melancholisch blickt Peter Becker aus dem vergoldeten Rahmen, der sein Porträt einfasst, auf den Eupener Rathaussaal. Drei Jahrzehnte lang hatte der Saarländer, dessen Geburtstag sich morgen zum 200.Male jährt, die Geschicke der Weserstadt als Bürgermeister geleitet.

Von Heinz Godesar

In einer Würdigung Peter Beckers, die er 1980 in der

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.