Kommentare zum Scheitern der Waffenruhe in Syrien

Pressestimmen

Keiner hat Lage in Syrien im Griff

Zum Scheitern der Waffenruhe in Syrien schreibt die russische Wirtschaftszeitung „RBK“ am Mittwoch: Alle Seiten sollten jetzt eine Pause einlegen, damit die Emotionen abflauen können. Weder Moskau noch Washington sind nach den letzten Vorfällen im Stande, ihre Verbündeten zu überzeugen, irgendwelche Vereinbarungen einzuhalten

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Ihr GrenzEcho

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *