Kommentar zur erneuten Kandidatur von Angela Merkel

Pressestimme

Merkel vor verhängnisvollen Wahlen

Über die erneute Kanzlerkandidatur von Angela Merkel schreibt am Mittwoch die bulgarische Zeitung „Sega“: Der Wunsch der Kanzlerin, ein um viertes Mandat zu kämpfen, wird die Gesellschaft in Deutschland noch mehr spalten. Sie steht vor den wohl verhängnisvollsten Wahlen ihres Lebens, während sich die Welt für mögliche radikale Veränderungen unter Trump vorbereitet. Großbritannien kämpft mit den Problemen des Brexit-Votums. Frankreich steht im kommenden Jahr vor einer Präsidentenwahl, bei der die extrem rechte Kandidatin Marine Le Pen den Sieg ergattern könnte. (.) Für lange Zeit schaffte es Merkel, dem russischen Präsidenten Wladimir Putin tapfer gegenüberzustehen – damals erfreute sie sich aber einer enormen Popularität nicht nur in Deutschland, sondern auch in ganz Europa. Heute genießt Merkel keine solche Beliebtheit mehr. Dies nutzen der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und auch die Lenker einiger europäischer Staaten, die bis gestern wetteiferten, Deutschland zu umflattern. (.) Alles deutet darauf hin, dass die Schlacht um ein viertes Mandat die schwerste im Leben Angela Merkels sein wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *