Schützentradition während der Haaskirmes

Zeitzeugen

1972: Beim Königsvogelschießen war das Tragen des Zylinders Pflicht. Das Foto zeigt am Gewehr Toni Lausberg, dahinter Herbert Hermanns und Herbert Kaldenbach.

Sie sind bei den Feierlichkeiten einer Pfarrgemeinde kaum wegzudenken: die Herren im schwarzen Anzug mit dem Zylinderhut. Ob Patronatsfest, Fronleichnam- oder Pfarrprozession, die Schützen sind immer dabei. Höhepunkt eines Schützenjahres ist das Königsvogelschießen anlässlich der Kirmes.

Von Edgar Hungs

An letztgenannte Veranstaltungen erinnert sich Schneidermeister Herbert Kaldenbach (86) heute noch sehr gerne

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.