Jeder vierte Belgier kann sich keinen Urlaub leisten

Statistik

In den Urlaub zu fahren ist für viele Menschen ein Luxus, den sie sich nicht leisten können. | Foto: dpa

Viele Menschen freuen sich auf die Urlaubszeit: wegfahren, den Alltag hinter sich lassen, entspannen. Aber es gibt auch Menschen, die müssen auf all das verzichten weil die finanziellen Mittel für einen Urlaub schlicht fehlen. In Belgien ist jeder Vierte (26,4 Prozent) betroffen. Damit liegt das Land jedoch unter dem europäischen Durchschnitt (32,9 Prozent).

Ein Drittel der EU-Bürger kann sich keinen einwöchigen Urlaub im Jahr leisten. Das geht aus Zahlen der europäischen Statistikbehörde Eurostat hervor.

Am besten steht es um den Urlaub der Schweden: Hier können sich gerade mal 8,2 Prozent der Menschen keinen Urlaub leisten. Hinter Schweden rangieren Luxemburg (13,1 Prozent), Dänemark (13,7 Prozent), Finnland (14,2 Prozent), Österreich (15,4 Prozent), die Niederlande (16,2 Prozent), Deutschland (19,2 Prozent) und Frankreich (23,4 Prozent). Im europäischen Vergleich belegt Belgien den neunten Platz. Hier können sich rund ein Viertel der Bürger keinen Urlaub leisten.

Am schlechtesten steht es um den Urlaub der Menschen in Rumänien: 67 Prozent der Rumänen müssen in den Ferien zu Hause bleiben.

Insgesamt können jedoch mehr Menschen in Urlaub fahren als noch vor einigen Jahren. Europaweit reduzierte sich der Teil derjenigen, die zu wenig Geld hatten, in den vergangenen fünf Jahren um 5,1 Prozent.

Kommentare sind geschlossen.