Borealis bekräftigt mit Investierung Antwerpens Weltrang

Petrochemie

Borealis verfügt in Antwerpen schon über einen wichtigen Produktionsstandort. Archivbild: belga

Positive Nachrichten verdienen Erwähnung. Eine solche darf der Industriestandort Antwerpen verzeichnen, denn hier wird der österreichische Petrochemiekonzern Borealis eine neue Produktionsanlage errichten.

Damit verbunden sind fast eine Milliarde Euro als Investitionsvolumen. Die Propandehydrieranlage (PDH) soll in der ersten Hälfte des Jahres 2022 in Betrieb gehen. Mit der modernsten Technologie

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.