Vom weißen Blatt zum neuen Ford Focus

Generationswechsel

Hier wirkt es aufgeräumter. Für den Fahrer gibt es auch die Informationen in der Frontscheibe. | Foto: Ford

Es ist wie immer. Wenn ein Hersteller eine neue Generation eines schon erfolgreichen Autos vorstellt, wird alles so neu und besser gepriesen, dass der Eindruck entsteht, bisher sei geschlampt worden. Doch ist das eher der Wortwahl zuzuschreiben, wenn auch Ford verkündet, die vierte Generation des erfolgreichen Focus sei komplett neu

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.