Toyota Aygo soll verjüngt wirken

Neuauflage

Verjüngtes Aussehen für den Kleinwagen

Toyota hat den Kleinwagen Aygo verjüngt und bringt diesen ab sofort auf den Markt.

Den Aygo gibt es seit 2005. Damals startete Toyota mit PSA gemeinsam einen Kleinwagen, der in Kolin, Tschechien, gebaut wird.

Als „jung und frisch“ umwirbt Toyota den Aygo sowie als neuen Stadtflitzer. Das charakteristische X-Design der Frontpartie wird durch eine dreidimensionale Formgebung noch stärker betont. Neue Scheinwerfer und neue Rückleuchten mit LED-Lichtleitern und farbigem Hintergrund verstärken die optische Wirkung zusätzlich. Neu gestaltet wurden auch die Räder. Jede der Ausstattungsvarianten verfügt nun über ein eigenes 15-Zoll-Raddesign. Im Innenraum regiert ein neues Farbschema, zusätzlich gibt es zwei neue Außenfarben: Kyoto Blau Metallic und Magenta.

Vielfalt in der Ausstattung

Von der Grundversion x über die Variante x-play, das Volumenmodell x-play connect bis hin zur Topvariante x-clusiv wurde jede Ausstattungslinie auf die Wünsche der verschiedenen Käufergruppen maßgeschneidert.

Der überarbeitete Dreizylinder-VVT-i-Benziner mit 1,0 Liter Hubraum entwickelt nun 53 kW (72 PS) bei 6.000 U/min und liefert ein höheres Drehmoment von 93 Nm bei 4.400 U/min. Der Verbrauch liegt bei nur 4,1 Litern je 100 Kilometer (CO2-Emissionen: 93 g/km). Als Alternative zum Schaltgetriebe steht optional auch ein automatisiertes x-shift-Schaltgetriebe zur Verfügung, das ohne Kupplungspedal auskommt. Zudem soll der Aygo dank Fahrwerksmodifikationen und weiter verringerten Geräuschen und Vibrationen ein noch ausgereifteres Fahrerlebnis bieten.

Aus rund 190 verschiedenen Zubehörangeboten können Kunden des neuen Aygo, aber auch Besitzer des aktuellen Modells auswählen und damit ihren Liebling individuell ausstatten – von einer A-Säulen-Verlängerung über einen Heckschürzeneinsatz und eine Dachfolierung bis hin zu mehr Farbe im Innenraum für diverse Dekorelemente. Selbstverständlich stehen auch weitere Optionen wie beispielsweise für den Transport zur Verfügung.

Mit allem, was sein muss, ab der Grundausstattung im Aygo. | Foto: Toyota

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.