Handyverbot am Steuer auch in Schweden

Bußgeld

Bei Reisen nach Schweden müssen Autofahrer jetzt ein Handyverbot am Steuer beachten.

Ab dem 1. Februar ist die Nutzung während der Fahrt untersagt. Wer sich nicht daran hält, dem droht ein Bußgeld von 160 Euro. Mit dem Verbot zieht Schweden als letztes europäisches Land mit den anderen Ländern gleich. Die Höhe der Bußgelder unterscheiden sich jedoch weiterhin stark: In Lettland zahlen Autofahrer für dieses Vergehen 15 Euro, in Bulgarien 25 Euro, in Italien hingegen 160 Euro. In Großbritannien können sogar bis zu 1100 Euro fällig werden.

In immer mehr Ländern gilt das Handyverbot auch für Fahrradfahrer.

Handyverbot am Steuer gilt ab 1. Februar auch in Schweden etwa in Frankreich, Großbritannien, Österreich, Schweiz, Spanien und Ungarn. Es fehlt aber eine einheitliche Regelung. In einigen Ländern ist das Telefonieren generell verboten, in anderen hingegen eine Nutzung über ein Bluetooth-Headset erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.