Datenschutzerklärung

Version vom 25. Mai 2018

 

Worum geht es?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Gesellschaften Rossel & Cie S.A, Sud Presse S.A, Groupe VLAN S.A, ihre Tochtergesellschaften und Enkelgesellschaften (nachstehend „Groupe ROSSEL“ oder „wir“ genannt“) unterliegt der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO oder in der englischen Version GDPR genannt) vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Verkehr solcher Daten. Die Verordnung trat am 24. Mai 2016 in Kraft und ist ab dem 25. Mai 2018 anwendbar.

Seit seinen Anfängen hat unser Pressekonzern die personenbezogenen Daten seiner Leser und danach seiner Internetbenutzer für einen beschränkten Zeitraum und auf eine Art und Weise verwaltet, die angemessen und durch die journalistischen, administrativen und kommerziellen Zielsetzungen seiner Aktivitäten gerechtfertigt ist. Im Laufe der Zeit hat unser Pressekonzern Verfahren zum Schutz der Datenbanken sowie auch der personenbezogenen Daten eingeführt.

Unser Ziel besteht darin, diesen Weg fortzusetzen, damit Sie auch weiterhin darauf vertrauen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten mit Respekt verwalten und Ihnen die Kontrolle darüber überlassen.

Welche personenbezogenen Daten meinen wir? Jene Daten, die Groupe ROSSEL über Sie persönlich erhebt, und die Art und Weise, auf die wir diese benutzen. Dabei werden alle Personen, die in den juristischen Einheiten von Groupe ROSSEL arbeiten und die personenbezogene Daten erheben, als für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten „Verantwortliche“ bezeichnet.

Auf unserer Website verwenden wir auch Cookies. Mehr dazu erfahren Sie in unseren Cookie-Richtlinien.

Unsere Datenschutzrichtlinien kommen in den Beziehungen, die wir mit Ihnen unterhalten, zur Anwendung:

  • Sie haben eine physische oder digitale Publikation abonniert: in diesem Fall werden insbesondere Ihre Namen, Vornamen, Abonnentennummern, Zustelladressen, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Ihre Kontonummer erhoben;
  • Sie kaufen eine physische Ware, wie ein Buch, ein Fahrrad, ein Fernsehgerät, eine Eintrittskarte für eine Veranstaltung, eine Dienstleistung, zum Beispiel können im Rahmen eines Kombi-Angebots weitere finanzielle oder bankbezogene personenbezogene Daten erhoben werden, z.B. im Falle einer Einzugsermächtigung oder wenn ein Kreditinstitut hinzugezogen wird. Ihre personenbezogenen Daten werden dann mit Letzterem geteilt, das ebenso deren Schutz garantieren muss;
  • Sie nehmen an einem Wettbewerb teil: neben den personenbezogenen Daten, die die Identifizierung eines Teilnehmers und eines Gewinners ermöglichen müssen, können Sie ersucht werden, in die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für andere Zwecke einzuwilligen, um weitere Informationen von uns oder anderen Organisatoren des Wettbewerbs zu erhalten.

 

Welche personenbezogenen Daten haben wir und woher stammen diese?

Wir erheben und speichern verschiedene Arten von personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, wenn Sie ein Konto anlegen, eine Ware oder beispielsweise einen Abonnementdienst kaufen, wenn Sie in der einen oder anderen Angelegenheit Kontakt mit uns aufnehmen und wenn Sie unsere Websites, mobilen Applikationen und unsere Seiten in den sozialen Medien verwenden. Alle diese Quellen werden durch den Gebrauch von Cookies ergänzt.

Konkret:

  • Wenn Sie unsere Websites oder mobilen Applikationen verwenden, sammeln wir personenbezogene Daten, wie den Browser und das Gerät, die Sie benutzen, Ihre IP-Adresse, Ihren Standort, die Website, die Sie vor unserer besucht haben, die Funktionen, die Sie auf unserer Website/Applikation verwendet haben oder nicht, oder die Website, die Sie besuchen, nachdem Sie unsere verlassen haben. Beachten Sie dazu unsere Cookie-Richtlinien.
  • Wenn Sie eine Funktionalität im Zusammenhang mit den sozialen Netzwerken auf unserer Website oder in unseren Applikationen verwenden und Sie auf diesen sozialen Netzwerken posten, wird uns das entsprechende soziale Netzwerk personenbezogene Daten, die Sie betreffen, mitteilen;
  • Sollten wir personenbezogene Daten in Verbindung mit oder betreffend Kinder erheben, können wir diese nur mit elterlicher Einwilligung validieren.

 

Warum und wie verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zu verschiedenen Zwecken, die Ihnen systematisch zur vorherigen Einwilligung vorgelegt werden: Erhalt eines Newsletters, Abonnement einer Publikation, Kauf einer physischen oder digitalen Ware, Teilnahme an einem Wettbewerb, Teilnahme an einer Werbeveranstaltung, Teilen von Informationen usw. Aber auch zu Zwecken der Kundenwerbung sowie in Situationen, wo das Gesetz dies verlangt. Im Rahmen eines Vertragsverhältnisses beispielsweise dürfen wir, je nach der Art unserer Dienstleistung, Ihre personenbezogenen Daten oder Ihre Rechnungsdaten mit einschließen.

Konkret:

  • Für die Ausführung eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihre Bestellung zu bearbeiten, die Zahlung zu erhalten und Ihnen Dienstleistungen im Rahmen des Kundendienstes zu liefern.
  • Um unsere legitimen kommerziellen Interessen zu vertreten, sind Ihre personenbezogenen Daten notwendig:
    • für Marktstudien und -analysen, um unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und zu personalisieren;
    • für die Kundenwerbung;
    • um Betrug, Verbrechen oder Delikte oder jedes gesetzwidrige Verhalten in der Nutzung unserer Netzwerke, unserer physischen oder digitalen Dienstleistungen zu vermeiden oder festzustellen und um die Sicherheit unserer Tätigkeit und der unserer Partner, Empfänger oder Subunternehmer zu gewährleisten;
    • um unsere Rechte am geistigen Eigentum (Marken, Inhalte usw.) oder jene unserer Partner, Empfänger oder Subunternehmer zu schützen;
    • um Ihr Profil anzulegen (ohne notwendigerweise die Nutzung von personenbezogenen Daten), um unsere Dienstleistungen für Sie persönlich gestalten zu können.

Teilen wir Ihre personenbezogenen Daten? Mit wem und warum?

Wir können Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der juristischen Einheiten von Groupe ROSSEL, mit einem Partner einer Veranstaltung, eines Wettbewerbs, kommerzieller oder anderer Aktionen, sowie mit anderen Dritten in Verbindung mit einem Verkauf oder einer erbrachten Dienstleistung teilen. Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung darf ein solches Teilen nur mit Ihrer Einwilligung stattfinden und sofern jeder Partner („Empfänger“ oder „Subunternehmer“ genannt) eine Vereinbarung mit uns trifft und diese dieselben Verpflichtungen in Sachen Datenschutz wie unsere vorsieht.

Dasselbe kann für Partner gelten, die wichtige Akteure der digitalen Welt sind (insbesondere Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft) und die Internetbenutzern aber auch Unternehmen sehr wichtige Dienstleistungen liefern (Besucheranalysen, Werbepositionierung usw.). Grundsätzlich sind diese Akteure so wie wir verpflichtet, die europäische Datenschutz-Grundverordnung sowie den Privacy Shield (EU-US-Datenschutzschild) einzuhalten. In diesem besonderen Rahmen, wo die Kräfteverhältnisse eigentlich unausgewogen sind, verpflichtet Groupe ROSSEL sich jedoch, Transfers nur in Europa durchzuführen und die Transfers von personenbezogenen Daten weitestgehend zu beschränken, wenn es Mängel im durch diese Akteure eingerichteten Schutz oder Verwendungen von personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken feststellen sollte, als jene, für die Groupe ROSSEL Ihre Einwilligung erhalten hat. Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft sind ebenso „Verantwortliche“ und tragen somit voll ihre Verantwortung und Verpflichtungen in Verbindung mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Groupe ROSSEL übernimmt seine Verantwortung, beschränkt auf seine eigenen Handlungen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, im Rahmen des Schutzes, den es erstellt hat.

 

Ihre Einwilligung und Ihre Rechte

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, der von uns verlangt wird, beruht auf Ihrer Einwilligung, uns diese zur Verwendung zu übermitteln.

Sie werden beispielsweise um Ihre Einwilligung ersucht, damit wir:

  • über E-Mails, Push- oder Web-Berichte, den Versand von SMS oder soziale Netzwerke Kontakt mit Ihnen aufnehmen können und Ihnen Angebote von Produkten oder Dienstleistungen machen können;
  • Ihnen Dienstleistungen aufgrund von Geolokalisation anbieten können, wodurch wir Ihnen in einem festgelegten Rahmen mittels Push-Berichten Online-Informationen senden können.

Mehrere Einheiten  von Groupe ROSSEL schlagen Ihnen vor, für die Nutzung einer Website oder einer Dienstleistung ein Profil zu vervollständigen. In diesem Rahmen steht es Ihnen frei, Ihre personenbezogenen Daten selbst zu verwalten. Bestimmte personenbezogene Daten müssen uns jedoch mitgeteilt werden, um eine reelle Dienstleistung zu ermöglichen.

Die Datenschutz-Grundverordnung dient zur Stärkung Ihrer Rechte in der Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten. So haben Sie verschiedene Rechte:

  • das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, das heißt das Recht (i) die Bestätigung zu erhalten, dass die Daten verwendet werden, und (ii) zu erfahren, welche Daten verwendet werden und welche den Empfängern mitgeteilt wurden/werden;
  • das Recht, Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Teil oder zur Gänze zurückzuziehen;
  • das Recht, falsche oder unvollständige personenbezogene Daten berichtigen oder korrigieren zu lassen;
  • das Recht, personenbezogene Daten löschen zu lassen, wenn sie nicht oder nicht mehr verwendet werden, wenn sie gesetzwidrig verwendet werden oder wenn die Einwilligung zurückgezogen wird;
  • das Recht, eine Beschwerde bei der belgischen Datenschutzbehörde https://www.privacycommission.be/fr einzureichen;
  • das Recht auf die Übertragbarkeit der personenbezogenen Daten, das darin besteht, eine Übertragung der personenbezogenen Daten entweder an die betroffene Person selbst oder an einen anderen Verantwortlichen zu beantragen, damit dieser seine Dienstleistung erbringen kann;
  • das Recht auf eine Beschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten.

Überdies haben die belgischen Medien für den Fall der Verwendung von personenbezogenen Daten auf den redaktionellen Seiten digitaler Zeitungen, das heißt also „zu journalistischen Zwecken“, wie definiert durch die DSGVO, eine Charta über Rechte von Bürgern, die in einer Online-Publikation zitiert werden erarbeitet, über die sie diesen folgende Rechte einräumen:

  • das Recht auf Berichtigung einer falschen Information;
  • das Recht auf Aktualisierung gerichtlicher Informationen;
  • das Recht auf Streichung eines Links zur Website, sowohl auf dem Niveau von Suchmaschinen als auch des Medienunternehmens.

Zur Geltendmachung eines dieser Rechte richten Sie bitte eine Anfrage per E-Mail an die Adresse dpo@rossel.be. Achten Sie dabei bitte darauf, die für die Geltendmachung jedes der betreffenden Rechte notwendigen Informationen vollständig anzugeben.

Obwohl wir jede Anfrage, die wir erhalten, sorgfältig prüfen, müssen wir:

  • den Antragsteller genau identifizieren können. Die für die Verarbeitung Verantwortlichen erstellen ein Authentifizierungsverfahren, um sicherzustellen, dass der Antragsteller die von der Anfrage betroffene Person ist. Diese Anforderung sollte kein Problem darstellen, wenn ein Konto notwendig ist, um sich anzumelden. Sollten über die Identität des Antragstellers jedoch Zweifel bestehen, muss der Verantwortliche zusätzliche Informationen verlangen;
  • über eine ausreichende Antwortfrist verfügen. Die Anfrage wird unverzüglich behandelt, spätestens innerhalb eines Monats nach Erhalt der Anfrage. Im Falle einer komplexen Anfrage wird diese Frist auf zwei Monate verlängert;
  • unbegründete oder überzogene Anfragen ablehnen können. Gewisse Anfragen können Kosten für den Antragsteller mit sich bringen.

Wenn der Verantwortliche es ablehnt, auf Ihre Anfrage einzugehen, wird er Sie über diese Ablehnung sowie Ihr Recht informieren, sich an die belgische Datenschutzbehörde zu wenden.

 

Sicherheit Ihrer Informationen

Wir treffen administrative, technische und physische Maßnahmen im Bereich der Sicherheit, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbefugten Zugriff, Verlust, unbefugte Zerstörung oder Veränderungen zu schützen, und aktualisieren diese kontinuierlich. Einige der Schutzmaßnahmen, die wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verwenden, sind Firewalls und die Verschlüsselung von Daten sowie Kontrollen des Zugangs zu den personenbezogenen Daten.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie das für deren Verarbeitung notwendig ist, um Ihnen die Dienstleistungen zu liefern, die Sie wünschen, gemäß deren Verwendungszweck sowie zu den gesetzlichen Zwecken, die verlangen, dass wir diese Daten speichern. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auf gesicherte Art und Weise, wenn diese zu den beschriebenen Zwecken nicht länger erforderlich sind.

 

Änderung der vorliegenden Datenschutzrichtlinien

Wir behalten uns das Recht vor, die vorliegenden Datenschutzrichtlinien zu verändern, um die geltende Gesetzgebung zum Schutz des Privatlebens zu erfüllen oder um diese an unsere Vorgehensweisen anzupassen. Wir fordern Sie daher auf, diese regelmäßig zu konsultieren, um eventuelle Änderungen zur Kenntnis zu nehmen. Neue Versionen werden auf unserer Website erscheinen, und mit dem Datum der Aktualisierung versehen. Bei wesentlichen Änderungen werden wir, wenn dies notwendig ist, auch Ihre Zustimmung bezüglich dieser Änderungen einholen.

 

Wie können Sie Kontakt mit uns aufnehmen?

Für weitere Informationen oder Fragen im Zusammenhang mit den vorliegenden Datenschutzrichtlinien steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter (Data Protection Officer, DPO) unter den folgenden E-Mail-Adressen jederzeit zur Verfügung: vieprivee@rossel.be oder dpo@rossel.be.