Balkon abgebrochen – 4 Tote und 14 Verletzte

Frankreich

Der Balkon im dritten Stock brach ab und riss die Balkone des zweiten und ersten Stocks mit in die Tiefe.
Der Balkon im dritten Stock brach ab und riss die Balkone des zweiten und ersten Stocks mit in die Tiefe. | Foto: afp

Während einer Studentenparty ist in der westfranzösischen Stadt Angers ein voll besetzter Balkon abgebrochen. 4 Menschen wurden getötet und 14 verletzt, wie französische Medien am Sonntag berichteten.

Das Unglück ereignete sich am Samstag kurz vor Mitternacht. Der Balkon im dritten Stock des erst im Jahr 2000 fertiggestellten Neubaus sei unvermittelt abgebrochen und habe beim Sturz in die Tiefe auch die Balkone des zweiten und ersten Stocks abgerissen, meldete der Sender France Info.

In der Wohnung sei eine Einweihungsparty gefeiert worden, schrieb die Zeitung „Ouest France“ in ihrer Online-Ausgabe. Die Nachbarn hätten dann einen dumpfen Knall und Schreie gehört. Zum Zeitpunkt des Unglücks hätten vermutlich 15 Menschen auf dem Balkon auf der Hofseite des Wohnhauses gestanden.

Die Verletzten seien alle um die 20 Jahre alt, es handele sich um Studenten, sagte der Direktor des Universitätskrankenhauses von Angers, Michel Pichon, France Info. Am Sonntagmorgen meldete das Krankenhaus über Twitter, dass keiner der 14 Verletzten in Lebensgefahr schwebe. Die Behörden leiteten Ermittlungen ein, um die Ursache des Unglücks zu klären.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *