Winterschlaf ist kein richtiger Schlaf

Tiere

Koalas: unheimlich schläfrig | Foto: S. Kahnert/dpa

Koalas gelten als uuunheimlich schläfrige Tiere.

Sie verpennen bis zu 20 Stunden täglich. Noch viel länger aber schlafen die Winterschläfer, so scheint es. Die Igel zum Beispiel. Doch der regelmäßige, tägliche Schlaf ist nicht vergleichbar mit dem Winterschlaf. Die Igel heben sich den notwendigen Schlaf nicht für die kalte Jahreszeit auf. Sie ruhen im Winter vielmehr, um die Zeit zu überbrücken, in der es für sie zu wenig zu fressen gibt. Also futtern sie sich bis zum Herbst einen ordentlichen Vorrat an. Dann ziehen sie sich in ein Versteck zurück und ruhen bis zum Frühjahr. Wenn es kalt ist, schalten Igel in eine Art Energiespar-Programm um. In dieser Zeit schlägt ihr Herz viel langsamer und die Körper-Temperatur wird stark abgesenkt. So spart der Körper eine Menge Energie, um diese lange Zeit ohne Nahrung zu überbrücken.(dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.