Warum heißt Weihnachten eigentlich Weihnachten?

Brauchtum

Ein Meer aus kleinen Lichtern: Der Weihnachtsbaum in New York in der USA. | Foto: Andres Kudacki/AP/dpa

Woher der Name Weihnachten stammt, ist nicht ganz klar. Einige Fachleute sagen: Das Wort stammt von dem lateinischen Begriff „nox sancta“. Das bedeutet so viel wie Heilige oder geweihte Nacht.

Daraus wurde dann vermutlich Weihnachten und Heiligabend. Es gibt aber noch andere Erklärungen. Zum Beispiel: In früheren Zeiten waren die meisten Menschen bei uns keine Christen. Sie glaubten an andere Götter. Im Dezember gab es damals die geweihten Nächte. Priester wollten die Menschen mit bestimmten Handlungen vor Dämonen schützen. Und wusstest du, dass die Menschen an Weihnachten vielleicht am falschen Tag den Geburtstag von Jesus Christus feiern? Christen wollen in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember an die Geburt von Jesus Christus erinnern. Aber in welcher Nacht er genau geboren wurde, weiß niemand genau. Warum der 25. Dezember festgelegt wurde, ist auch unklar. Einige Fachleute vermuten: Das Weihnachtsfest legten die Menschen in früheren Zeiten auf dieses Datum. Denn die Menschen hatten damals im Winter bis dahin immer andere Feste gefeiert. So konnten die Leute weiterhin feiern – nur eben aus einem anderen Grund. Aber auch diese Erklärung ist umstritten. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.