„Wievertzer“ Urgestein der närrischen Arena, „Tünn“ Brusselmans, feiert sein 25-jähriges Bühnenjubiläum

Ehrung

Das „Wievertzer“ Urgestein „Tünn“ Brusselmans feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bühnenjubiläum als Mitglied der Weywertzer KG Steeklöpper. | Foto: Lothar Klinges

Der 66-jährige Weywertzer Toni Brusselmans feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bühnenjubiläum als Mitglied der Weywertzer KG Steeklöpper. „Vor 25 Jahren war mein erster Auftritt.“

Gewohnt lustig eröffnete Toni Brusselmans auch dieses Jahr seine Jubiläums-Büttenrede vor ausverkauften Saal. Seit einem Vierteljahrhundert gehört der pensionierte Berufssoldat zu den begehrtesten Büttenrednern und hat während der fünften Jahreszeit viele Menschen zu Lachsalven hingerissen.

Was für ein Mensch verbirgt sich hinter der lustigen Bühnenfigur, der seine plattdeutschen Texte selbst schreibt, angeregt von Witzen, aber auch von Kollegen in der Glotze?

Seit 43 Jahren ist der seit zehn Jahren (Mai 2008) pensionierte Berufssoldat mit Gerda Heiners aus Manderfeld verheiratet, mit der er drei Kinder, zwei Mädchen und einen Jungen, sowie fünf Enkelkinder hat.

Seit 25 Jahren ist sein Name eng mit dem Wieverzer Karneval verbunden. Seit zwei Jahren führt der Wortakrobat zudem als Sitzungsleiter durch das Programm, nachdem er die ersten vier Jahre alleine und danach bis vor zwei Jahren zusammen mit Jünn („Neckels“ Günter Reuter) in der Bütt stand.

Gekonnt verstanden es beide als Globetrotter nicht nur ihre besseren Hälften und die Lokalpolitiker, sondern auch sich selbst gehörig aufs Korn zu nehmen und das Narrenvolk auf Anhieb in Hochstimmung zu versetzen. „Man muss doch auch über sich selbst lachen können. Lachen ist die beste Medizin.“

Der erste Auftritt im Jahr 1997 erwies sich als durchschlagender Erfolg, weshalb die beiden Komiker ihre Kooperation bis 2016 fortsetzten.

Toni Brusselmans, der vor jedem Auftritt noch immer etwas Lampenfieber hat, ist darüber hinaus in vielerlei Hinsicht im Dorfleben aktiv. Das Sprachengenie war während neun Jahren Conférencier bei der „Warchetaler Blasmusik“. Sein größtes Hobby ist allerdings der Fischfang, dem er fast jedes Wochenende nachgeht.

Seit sieben Jahren ist Toni Brusselmans Mitglied des Bütgenbacher Gemeinderates und übt seine Aufgabe vor allem gerne in der Baukommission aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.