Senioren der Ländlichen Bewegung feierten Jubiläum

Adventfeier

135 Senioren feierten am ersten Advent in Meyerode das 20-jährige Bestehen der Seniorenvereinigung der Ländlichen Bewegung. | Foto: privat

Am ersten Advent veranstalteten die Senioren der Ländlichen Bewegung Eifel alljährlich ihre Adventsfeier in Meyerode. In diesem Jahr wurde dabei mit 135 Gästen auf das 20-jährige Bestehen der Vereinigung angestoßen.

Im Jahre 1994 wurde seitens der UNO das „Internationale Jahr der Senioren“ ausgerufen. Die nationalen, regionalen und Gemeinschaftsregierungen empfahlen damals den bestehenden Erwachsenenbildungsorganisationen, spezielle Strukturen für Senioren innerhalb ihrer Vereinigungen zu schaffen. Die Ländlichen Gilden des Bauernbundes unter ihrem damaligen Bezirksleiter Arthur Jodocy haben dann im Jahre 1995 eine erste Seniorengruppe im Eupener Raum gegründet.

Doch dabei sollte es nicht bleiben und es entstand im Jahre 1998 eine eigene Bewegung der Senioren für die Eifelgemeinden. Mitgründer waren seinerzeit Peter Koch, Peter Lenz, Arnold Schlabertz und Vinzenz Veithen, die mit Unterstützung von Arthur Jodocy eine Gruppe aufbauten. Seit 20 Jahren wird nun bereits den Mitgliedern ein vielfältiges, interessantes und informatives (Bildungs)Programm angeboten, wie z.B. Vorträge, geführte Wanderungen, Besichtigungen und Studienfahrten, Urlaubsreisen und die Adventsfeiern. Zwanzig Jahre lang durften die Senioren der ländlichen Bewegung Gemeinschaft mitgestalten und erleben. Die Mitgliederzahl ist inzwischen auf 180 angestiegen. Betreut wird die Gruppe seitens der Ländlichen Gilden seit 2010 von Gerd Brüls. Es kann jeder in der Gemeinschaft der Senioren Mitglied werden, egal ob pensionierter Landwirt, Gildenmitglied oder keines von beiden. Weitere Auskunft gibt es unter einer der folgenden Telefonnummern 0475/79 31 15, 0496/80 67 01 oder 080/227228.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.