Kevin Longerich ist der fünfte Schützenkaiser der Gemmenicher Hubertus-Schützen

Königsschießen

Das Foto zeigt den neuen Kaiser der Gemmenicher Hubertus-Schützen Kevin Longerich (Mitte) mit seinen beiden Begleitern Estelle Monnard (links) und Eric Goffin. | Foto: privat

Im Rahmen seiner traditionsreichen Kirmesfeierlichkeiten lud die Société Royale de Tir Saint Hubert Gemmenich am Samstag, 18. August, zu ihrem Königsvogelschießen ein.

Eingeleitet wurde die Festlichkeit mit einem von der Königlichen Harmonie musikalisch gestalteten Festzug und dem Abholen des scheidenden Königs Kevin Longerich.

Neuer Schützenkönig wurde, mit dem 176 Schuss, Kevin Longerich, seit 2015 Mitglied der Gemmenicher Hubertus-Schützen. Als Begleiter stehen dem frischgebackenen Würdenträger während seiner Amtszeit Estelle Monnard und Eric Goffin zu Seite. Da Kevin Longerich sich bereits in den Jahren 2016 und 2017 die Königsehren sichern konnte, ist er der fünfte Kaiser seines Vereins.

Seinen Abschluss fand das Königsvogelschießen nach der Inthronisierung des neuen Kaisers Kevin Longerich mit Orden, Medaille und Präsenten mit einem Kaiserball im Vereinslokal.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.