Freddy Van de Beeck ist der erste Kaiser der Kgl. St. Johannes-Schützen Raeren-Berg

Königsvogelschuss

Das Foto zeigt das neue Kaiserpaar Freddy Van de Beeck und Alexandra Hörner (Mitte) gemeinsam mit ebenfalls geehrten Sportschützen sowie den Verantwortlichen und Mitgliedern der Kgl. St. Johannes-Schützen Raeren-Berg. | Foto: Elmar Schreuer

Bei gutem Wetter und mit vielen Freunden feierten die Kgl. St. Johannes-Schützen Raeren-Berg am letzten Samstag im Juni ihr Patronatsfest auf dem Hauseter Schießstand Flög.

Nach einer kleinen Abdankungsfeier des noch amtierenden Königs wurde gegen 17Uhr mit der Ermittlung des neuen Schützenkönigs begonnen. Mit dem 217. Schuss in der 25. Runde gelang es Freddy Van de Beeck, den Holzvogel von der Stange holen. Aufgrund seines dritten Königstitels in Folge (und seines vierten Titels binnen seiner langjährigen Vereinszugehörigkeit) sicherte sich Freddy Van de Beeck somit auch den begehrten und wohl auch seltenen Kaisertitel der Kgl. St. Johannes-Schützen Raeren-Berg.

Auch für die Johannes-Schützen ist dies ein ganz besonderes Ereignis, können sie doch in ihrer mittlerweile 138-jährigen Vereinsgeschichte den ersten Kaisertitel in ihren Reihen feiern.

Auch die Gäste und Abordnungen befreundeter Vereinen hatten ihren Spaß und so konnte Reinhold Bemelmans von den St. Sebastianus-Schützen Raeren den Vogel in der zehnten Runde mit dem 194. Schuss von der Stange holen und sich den Titel des Gästekönigs sichern.

Nach der offiziellen Einführung des neuen Kaiserpaares konnte der Vorstand der gastgebenden Johannes-Schützen Manfred Brandt für seine 25-jährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen.

Ebenfalls geehrt wurden die diesjährigen Vereinsmeister Anneliese Chaineux und Manfred Brandt.

Kommentare sind geschlossen.