Erster Königstitel der Kelmiser Barbara-Schützen für Kevin Debougnoux

Königsvogelschuss

Das Foto zeigt von rechts: den neuen Schützenkönig der Kelmiser Barbara-Schützen, Kevin Debougnoux, seinen Lebenspartner Geri und Vereinspräsident Bernard De La Haye. | Foto: privat

Zum ersten Mal in seiner zweijährigen Vereinszugehörigkeit sicherte sich Kevin Debougnoux am Samstag, 11. August, am Kelmiser Schießstand Heidkopf, die Königsehren der Kgl. St. Barbara-Schützen Kelmis

Unter sieben Mitstreitern sicherte er sich mit dem 105. Schuss im 15. Durchgang die Königswürde. Gebührend gefeiert wurde der neue König am Abend bei der Feier im Schützenheim Franz Sebastian auf dem Heidkopf.

Im Verlaufe dieses fröhlichen Beisammenseins nutzte Bernard De La Haye, Präsident des gastgebenden Vereins, die Gelegenheit, einige verdienstvolle Schützen der vereinsinternen Meisterschaft zu ehren.

Sieger des Herzet-Pokals wurde Bernard De La Haye. Das Ehrenkreuz konnte Kevin Debougnoux in Empfang nehmen. Die Vereinskette in der Kategorie Kugelgewehr erhielt Schillings Ralph. Das Ehrenkreuz in dieser Kategorie ging an Hubert Debougnoux.

Erfolgreichster Schütze in der Kategorie Vereinskette Flobert war Patrick Herzet. Das Ehrenkreuz in dieser Kategorie wurde Kevin Debougnoux zugeteilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.