Alfred Mauel ist neuer Schützenkönig der Eynattener Johannes-Schützen

Königsvogelschießen

Der neue Schützenkönig Alfred Mauel mit seiner Königin Maria (3.+4. v.r.), Gästekönig Alfred Dreuw (3. v.l.), gemeinsam mit Verantwortlichen und Mitgliedern der Eynattener Johannes-Schützen. | Foto: privat

Am Sonntag, 2. September, ermittelte die Kgl. St. Johannes-Schützengesellschaft Eynatten ihren neuen Schützenkönig. Im Nachmittag lud der vorjährige Schützenkönig, Michel Henkes, die Schützen und ihre Gäste zu einer Abdankungsfeier in die Schützenhalle in Eynatten ein.

Ab 17 Uhr, nachdem der Präsident Alfred Mauel die Schützenmitglieder und die Gäste begrüßt hatte, begann der Königsvogelschuss hinter der Schützenhalle. Eröffnet wurde der Vogelschuss vom Ehrengast, Raerens Bürgermeister Hans-Dieter Laschet. Zur gleichen Zeit startete der Gästevogelschuss. Den hartnäckigen Gästevogel holte Alfred Dreuw mit dem 99. Schuss von der Stange.

Der spannende Königsvogelschuss mit der Teilnahme von sechs Schützen endete in der 33. Runde mit dem 185. Schuss. Der sichtlich überraschte Schütze war der Präsident Alfred Mauel. Er erhielt die Schützenkönigsehre zum zweiten Mal in seiner 54-jährigen Vereinszugehörigkeit und wurde von seinen Schützenkammeraden gebührend gefeiert. Die Proklamation der Majestäten und die Preisverteilung für die Wettbewerbe der Schützen erfolgten anschließend.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.