Vorfreude bei „a-ha“ auf „an acoustic evening“ riesengroß

Gewinnspiel

Es war auf der malerischen Insel Giske vor der Küste Norwegens, nordwestlich von Alesund, wo sich das legendäre norwegische Pop-Trio „a-ha“ von einer völlig ungewohnten Seite zeigte und einen vollkommen neuen Sound kreierte: Im Rahmen der bekannten Konzertreihe MTV Unplugged gab die Band (mit Gästen) zwei exklusive Akustikkonzerte, die vor einem kleinen Publikum in Ton und Bild aufgezeichnet wurden. Es war eine Premiere, denn „a-ha“ (die im Jahre 1985 mit „Take On Me“ ihren internationalen Durchbruch schafften) spielten zum ersten Mal vollkommen akustisch.

Auf die erste Konzertausstrahlung der bahnbrechenden „MTV Unplugged “-Reihe im Jahr 1989 folgten historische Auftritte von Legenden wie Nirvana, Eric Clapton, Jay-Z, Udo Lindenberg, Bob Dylan und The Cure. Für Fans von „a-ha“ bietet sich durch den Unplugged-Gig die Gelegenheit, das Material der Band auf ganz neue Weise zu erleben. „Zeit hat die Eigenheit, Aufnahmen zu verfärben oder verblassen zu lassen“, erklärt Keyboarder Magne Furuholmen. „Das gilt auch für unsere. Wir betrachten den MTV-Angebot daher auch als Chance, unser Material aufzufrischen, für unser Publikum wie für uns selbst. Es ist sozusagen eine abgespeckte Version, eine, bei der die charakteristischen Eigenschaften der einzelnen Songs hoffentlich klarer hervortreten.“

Die Setlist besteht aus einer sorgfältig zusammengestellten Auswahl bekannter Hits ebenso wie selten live gespielten Tracks und wartet sogar mit zwei Weltpremieren auf: „a-ha“ spielte auf Giske zwei brandneue Songs. Entsprechend den  Regeln von „MTV Unplugged“, die einen totalen Verzicht auf elektrische und elektronische Instrumente vorschreiben, lassen sich „a-ha“ von diversen Gästen, hierunter ein Streichertrio, unterstützen. Zu den zahlreichen akustischen Instrumenten auf der Bühne zählen auch Celesta, Cembalo und Harmonium. Vorbereitet wurde das Programm im weltbekannten Aufnahmestudio Ocean Sound Recordings auf Giske.

Ab nächster Woche tourt „a-ha“ nunmehr mit diesem Konzept durch zehn Städte in Deutschland, Schweiz und Österreich, hierunter auch Köln, wo die Norweger am 6. Februar gastieren. Für Morten Harket, Pål Waaktaar-Savoy und Magne Furuholmen, die seit der Gründung von „a-ha“ im Jahre 1982 zehn Studioalben veröffentlicht und mehr als achtzig Millionen Tonträger verkauft haben, mit Sicherheit eine völlig neue Erfahrung.

Hierzu Tom Bohne, President Music bei Universal Music GmbH: „Die Band hat große Pop-Geschichte geschrieben. Mit ihren Songs und Videos haben sie nicht nur Millionen Menschen auf der ganzen Welt begeistert, sondern auch nachfolgende Musikergenerationen bis in die heutige Zeit inspiriert und beeinflusst.“ In seinen Augen habe „a-ha“ von Anfang an mit innovativen Ideen neue Maßstäbe gesetzt und damit das Fundament für ihren bis heute andauernden Erfolg gelegt.

Zu Gast bei „a-ha“ in der LanxessArena am Dienstag, 6. Februar, können auch sechs GE-Leser sein. In bewährtem Partnership mit dem Management der LanxessArena und nemo.presse verlosen wir drei mal zwei Tickets im Wert von 119,00 €. Zusätzlich offeriert die LanxessArena vorab den Besuch im BackstageRestaurant.

Voraussetzung ist die richtige Antwort auf folgende Frage: „Take On Me“ war im Jahre 1985 von einem damals innovativen Video aus Comic- und Real-Welt begleitet. Wie viele Auszeichnungen gewann der Clip nachfolgend bei den MTV Video Music Awards?

Antworten unter Stichwort „a-ha“ bis Mittwoch, 24. Januar, per Mail an gewinnspiele@grenzecho.be oder per Post an GrenzEcho, Marktplatz 8, 4700 Eupen oder (bitte unbedingt einen telefonischen Kontakt angeben).

Gewonnen haben Anke Mennicken aus Raeren, Rita Glamache aus Eupen und Rudolf Decker aus Kettenis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.