Vokales Erbe von Freddie Mercury kennt kein Verfalldatum

Gewinnspiel

Köln. – Eins ist klar: Dieser Band kann kaum eine andere das Wasser reichen. „Queen“ gehört zu den bedeutendsten Bands aller Zeiten. Die britischen Ausnahmemusiker landeten zahllose Nummer-eins-Hits, bedienten sich aus praktisch jedem Musikgenre und begeisterten ihre Fans mit bombastischen Shows, anspruchsvollen Harmonien und herausragenden Gitarreneinlagen.

Hinzu kam die großartige und mehrere Oktaven umspannende Stimme von Frontmann Freddie Mercury. Doch auch nach dessen viel zu frühem Tod am 24. November 1991 im Alter von nur fünfundvierzig Jahren geriet die Band keineswegs aus der Bahn, sondern machte erfolgreich weiter. Und hatte letztlich Glück, in Adam Lambert auf einen Sänger zu stoßen, der durchaus das vokale Erbe des legendären Freddie Mercury antreten konnte – selbst wenn das Charisma seines Vorgängers auf immer unerreicht bleibt.

Wer kennt sie nicht, die Megahits von „Queen“, die allesamt zu Klassikern der Musikgeschichte wurden und noch heute aus den Radios schallen. Die 1975 veröffentlichte „Bohemian Rhapsody“ etwa gilt als Meilenstein der Rockgeschichte, belegte allein neun Wochen lang Platz eins der britischen Charts. Andere „masterworks for eternity“ sind u.a. „Another One Bites the Dust“, „We Will Rock You“, „We Are the Champions“, „Radio Ga Ga“, „I Want to Break Free“, „Killer Queen“, „A Kind of Magic“, „The Show Must Go on“ oder auch „Somebody to Love“.

Die 1970 gegründete Band stand über nahezu fünf Jahrzehnte für glamouröse Auftritte und ausgefeilte Spezialeffekte. Ihr Stil bewegt sich zwischen Pomp, Pop und Pathos, angereichert mit Hard und Art Rock. In dieser Zeit verkaufte „Queen“ weltweit mehr als 200 Millionen Tonträger. Die Kompilation „Greatest Hits“ aus dem Jahre 1981 gehört mit 31 Millionen verkauften Exemplaren zu den meistverkauften Alben der Welt.

Bei ihren drei Konzerten in Deutschland (hierunter am 13. Juni in Köln) treten die majestätischen Rocker gemeinsam mit Adam Lambert als Leadsänger auf, der die Band mit seinem perfekten, stilvollen Mix aus überzeugender Rock-Theatralik, natürlichem Sex-Appeal und eindrucksvoller Vokal-Performance zu neuen Höhepunkten geführt hat.

Die bestechende Kombination „Queen“ plus Adam Lambert  (der 1982 in Indianapolis geboren wurde) hat auf allen bisherigen, ausverkauften Etappen ihrer Welttournee in den USA, Australien, Neuseeland, Korea, Japan, Südamerika und Europa euphorische Reaktionen ausgelöst.

Köln bildet den Auftakt der kleinen Deutschlandtour. Zum Konzert in der nahezu ausverkauften LanxessArena am Mittwoch, 13. Juni, stellt das Management der Arena in bewährtem Partnership mit Dirk Becker Entertainment und nemo.presse in einer Exklusivaktion für GE-Leser zwei mal zwei Tickets im Wert von 113,00 € bereit. Zusätzlich offeriert die LanxessArena vorab den Besuch im BackstageRestaurant.

Voraussetzung ist die richtige Antwort auf folgende Frage: In welchem „Queen“-Song aus dem Jahre 1991/1995 ist zum letzten Mal die Stimme von Freddie Mercury zu hören?

Antworten unter Stichwort „Queen“ bis Donnerstag, 7. Juni, per Mail an gewinnspiele@grenzecho.be oder per Post an GrenzEcho, Marktplatz 8, 4700 Eupen (bitte unbedingt einen telefonischen Kontakt angeben).

Kommentare sind geschlossen.