Neben Rock lässt Lenny auch Platz für Soul, Funk und Reggae

Gewinnspiel

Köln. – Lenny Kravitz is „back on stage”! Nach fast dreijähriger Pause kommt die Rocklegende endlich wieder live nach Deutschland. Im Rahmen seiner „Raise Vibration“-Tour 2018 gastiert der Superstar am 25. Juni ebenfalls in der LanxessArena, übrigens das einzige Konzert in NRW.

Bei den energiegeladenen Bühnenshows trifft Nostalgie auf Gegenwart: Der gebürtige New Yorker wird neben Klassikern, wie  „Fly Away“, „American Woman“ oder  „Are You Gonna Go My Way“ etliche neue Songs „im Gepäck“.

Gitarrenlastiger Rock mit Soul- und Funkelementen, gepaart mit Einflüssen aus den Sechzigern und Siebziger – so in etwa lässt sich der einzigartige Sound von Lenny Kravitz beschreiben. Seit seinem Durchbruch zu Beginn der Neunziger hat sich der Vollblutmusiker immer wieder musikalisch neu erfunden, zahlreiche ausverkaufte Tourneen gespielt und zehn Studioalben produziert, die sich über vierzig Millionen Mal weltweit verkauften. Nebenbei agierte er in zahlreichen Filmen als Schauspieler, zuletzt in der  „Tribute von Panem“-Reihe.

Schon früh entstand bei Lenny Kravitz, der bereits in seinem ukrainisch-jüdisch-bahamesisch-christlichen Elternhaus früh mit Musik in Berührung kam, der Wunsch, später selbst Musiker zu werden. So wuchs er mit verschiedenen Musikeinflüssen wie Jazz, Soul, Blues und Gospel, aber auch mit klassischer Musik auf. Nach dem Umzug der Familie von New York nach Los Angeles kam er darüber hinaus auch mit der Rockmusik in Kontakt. Schon bald galt seine Vorliebe der Musik von Led Zeppelin, Pink Floyd, Jimi Hendrix, KISS, The Cream und The Who.

Schon während seiner High-School-Zeit begann Kravitz‘ musikalische Karriere, u.a. als Songwriter. So schrieb und produzierte er 1990 für Madonna den kontroversen Song „Justify My Love“. Er selbst schaffte den Durchbruch ein Jahr später mit seinem zweiten Album „Mama Said“ und der ausgekoppelten Single „It Ain’t Over ‚Til It’s Over“, die Platz zwei der amerikanischen Billboard Hot 100 erreichte. 1993 schaffte er mit dem dritten Album Are „You Gonna Go My Way“ gar den Sprung an die Spitze der britischen Albumcharts. Das Video zum gleichnamigen Titelsong wurde mit dem MTV Video Music Award ausgezeichnet.

Zum Konzert in der fast ausverkauften LanxessArena am Montag, 25. Juni, stellt das Management der Arena in bewährtem Partnership mit nemo.presse in einer Exklusivaktion für GE-Leser zwei mal zwei Tickets im Wert von 113,00 € bereit. Zusätzlich offeriert die LanxessArena vorab den Besuch im BackstageRestaurant.

Voraussetzung ist die richtige Antwort auf folgende Frage: Nachdem Lenny Kravitz sich in zwei Filmen selbst gespielt hatte, erhielt er unter der Regie von Lee Daniels seine erste echte Rolle. Wann und in welchem Film?

Antworten unter Stichwort „Lenny Kravitz“ bis Mittwoch, 20. Juni, per Mail an gewinnspiele@grenzecho.be oder per Post an GrenzEcho, Marktplatz 8, 4700 Eupen (bitte unbedingt einen telefonischen Kontakt angeben).

Gewonnen haben Waltraut Lucas aus Baelen und Sabine Evertz aus Kettenis.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Evertz Sabine Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.