Nachtnotizen: Das deutsche Karlchen

Kolumne

420_0900_17708_Freddy_Derwahl.jpg

Von Freddy Derwahl, freier Schriftsteller

Man horcht auf, die Satire-Zeitung „Charlie-Hebdo“ erscheint heute erstmals in deutscher Ausgabe. An den Kiosken herrscht eine sonderbaren Mischung aus Beifall und Bedenken. Das Blatt hatte nach dem feigen Mordanschlag auf seine Redaktion in der nicht-islamischen Welt Heldenstatus; bald darauf welkte der Ruhm, als die

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *