Nachtnotizen: Ostbelgier bei Kaiser Karl

Kolumne

Wenn ostbelgische Ministerpräsidenten in Aachen auftreten, muss man immer etwas die Luft anhalten. Die Öcher sind Karnevalisten und spotten gerne. Da wird manchmal auf das Butterländchen von nebenan großstädtisch herab gelächelt. Sie haben zwar Karl den Großen und einen Oberbürgermeister, die kleinen Nachbarn jedoch eine richtige Regierung, Königsbesuche, die Mehrsprachigkeit

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.