Unsere AS Eupen

Fussball

Zur Lage der AS Eupen schreibt Heinz Reuter aus Eupen:

Da ich schon länger keinen Leserbrief mehr geschrieben habe, denke ich, dass ich es nochmals versuchen werde. Und zwar mache ich es diesmal sehr kurz, und freue mich natürlich, über unsere AS Eupen etwas zu schreiben, die es fast geschafft hat, in der 1. Division zu bleiben. Ich glaube, man kann ihnen schon mal gratulieren, und wenn sie weiter noch sehr gute Spiele zeigen, können sie noch unter die sechs Ersten kommen. Zwar schwer zu glauben, aber Träume sind kostenlos.

Nur mit Pollet, da werden wir vorne nicht viel anfangen können. Die Chancen, die er schon gehabt hat, um mal ein Tor zu machen, sind unglaublich. Na ja, aber da sind auch noch viele andere Fehler zu meistern.

Fehlpässe an erster Stelle und das Zusammenspiel. Wenn das mal klappt, werden wir schwer zu schlagen sein. Auf einen Sieg gegen Anderlecht am Samstag. Gruß an alle Fans.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.