Denkmalschutz

Kulturerbe

Zur Debatte über den Denkmalschutz im DG-Parlament: schreibt Joseph Dries aus Bütgenbach:

Jeder, der Augen im Kopf hat, kann sich über die Qualität des Denkmalschutzes in der Deutschsprachigen Gemeinschaft selbst ein Bild machen und in Bütgenbach den Neubau in unmittelbarer Nähe zum denkmalgeschützten Hof Bütgenbach in Augenschein nehmen. Hier haben die Mitglieder der Königlichen Denkmal- und Landschaftsschutzkommission mit ihrem „Expertengutachten“ eine Meisterleistung zustande gebracht, hinter das sich dann die auf das Allgemeinwohl vereidigten Mitglieder der Regierung der DG sowie der Bütgenbacher Bürgermeister Dannemark und seine Schöffen für ihre jeweiligen fatalen Entscheidungen für die Denkmalgenehmigung und für die Baugenehmigung verstecken konnten. Die wissentliche grobe Beschädigung des Denkmals „Bütgenbacher Hof“ ist leider nicht mehr rückgängig zu machen.

Kommentare sind geschlossen.