Antwort an Frau Allendorf

Brauchtum

Als Antwort auf den Leserbrief „Sternsinger: Segen oder Etikettenschwindel“ von Katja Alldendorf (GrenzEcho vom 10.01.2019, Seite 2) schreibt Anita Josten aus Krinkelt:

Zwei kleine Anmerkungen zu Ihrem Leserbrief:

1. Als Gegenfrage möchte ich Sie gerne fragen: Welches hetzerische Meinungsmanagement betreiben Sie mit Ihrer Aktion ?

2. Ja, meiner Meinung nach kann Fragen wertvoller sein als Segen… in diesem Fall aber eindeutig nicht.

Diese Kinder sind „ein Segen“ und das ist wertvoller als lautes sinnloses Gezeter. Mit freundlichen Grüßen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.