Brüsseler Autosalon als Fest für alle

Gewinnspiel

Der kommende 96. Brüsseler Autosalon wird nach den Vorstellungen des organisierenden Verbandes Febiac noch mehr zu einem Fest für alle als in den letzten Jahren. Deshalb steht der Begriff „Motor Show“ im Vordergrund.

Vom 12. bis 21. Januar 2018 sind erneut die Personenfahrzeuge und die Motorräder und Mopeds aller Marken zu bestaunen. In den geraden Jahreszahlen bilden die Pkw das Rückgrat der Ausstellung, in den anderen müssen die Pkw etwas zurückstehen. Weil jedoch längst schon die neuesten Limousinen in jedem Jahr zu sehen sind, gelten die Begriffe von der Reihenfolge der „großen“ und der „kleinen“ Salons längst nicht mehr. Das lässt sich schnell an der Ausstellungsfläche des Heysel erahnen, denn diese ist in beiden Fällen gleich groß.

Als im Januar des zu Ende gehenden Jahres 437.112 zahlende Besucher zum 95. Salon verzeichnet wurden, war dies ein Beweis dafür, dass die Motorveranstaltung im Januar eines jeden Jahres nichts an Zugkraft eingebüßt hat. Das zeigt auch ein Blick auf die Liste der Aussteller. Nur Infiniti hat unter den Pkw-Marken diesmal auf die Präsenz verzichtet. Alle anderen Marken sind mit dabei, verkünden stolz die Ausrichter. Das ist zu begrüßen, denn zum jüngsten Automobilsalon in Frankfurt mussten etliche Lücken bedauert werden, die Hersteller hinterlassen hatten, die erst gar nicht dabei sein wollten. Wobei die enorm hohen Kosten für die Aussteller mit ausschlaggebend sein dürften.

Febiac hat in einem Ausblick auf den Salon vom Januar neben fünf Weltpremieren zahlreiche europäische und natürlich belgische Erstvorstellungen anzukündigen. Die Weltneuheiten von Frankfurt sind für die Besucher in Brüssel gleichfalls noch Premieren ersten Ranges. In der kommenden Motor Show sind die Motorräder und Mopeds nicht mehr in Hallen im Anschluss an jene der Pkw zu bestaunen, sondern gleich neben den Personenfahrzeugen. So lässt sich schnell von den vier- zu den zweirädrigen Fahrzeugen blicken. Die Eisenbahn befördert Salonbesucher wiederum zu günstigeren Fahrpreisen hin zur Ausstellung. Zu deren Eröffnung hat sich König Philippe angemeldet. (hw)

Gewinnspiel

In Zusammenarbeit mit Febiac und Rossel verlost das GrenzEcho 20 X 2 Eintrittskarten für den Brüsseler Autosalon.

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, beantworten Sie folgende Frage: An welchen Tagen ist der Salon im Rahmen der sogenannten „nocturnes“ bis 22 Uhr geöffnet? (Die Antwort finden Sie auf www.autosalon.be)

Schicken Sie die richtige Antwort zusammen mit Ihren Angaben (Name, Telefon, Adresse) an gewinnspiele@grenzecho.be, Stichwort „Autosalon“.

Die Gewinner werden am 9. Januar bekanntgegeben.

Viel Glück!

Kommentare sind geschlossen.