Oswald Schröder

Oswald Schröder

Chefredakteur — oschroeder@grenzecho.be

Wenn man überzeugt ist, nur ein Leben zu haben und danach zurück ins Meer der unendlichen Möglichkeiten zu tauchen, muss man diesem Leben so viel abgewinnen, wie man kann. Deshalb war mir klar, dass mein Beruf - sollte ich sagen: meine Berufung - als Journalist nicht mein ganzes Leben füllen würde. Dennoch waren die Jahre bei der deutschen Wochenzeitung Eifel-Presse, bei Journal Aktuell und danach beim GrenzEcho wunderbare Jahre, voller toller Erinnerungen. Danach hat das Leben mich in die ostbelgische Politik, an die Seite von Minister Gentges, verschlagen. Dann zu Hans Koschnick nach Mostar, zwischendurch nach Luxemburg und schließlich als Vorstandssprecher und Kommunikationschef nach München zum Europäischen Patentamt. Jetzt bin ich wieder da, beim GrenzEcho, und genieße es, einzutauchen in die Seele der Menschen und der herrlichen Landschaften, die Ostbelgien ausmachen. Und allem ein Spiegel zu sein. Genauso liebe ich den Austausch mit meinen Kollegen im Bestreben, jeden Tag eine noch bessere Zeitung als die vom Vortag zu machen. Bis unsere Leser den Spruch vom kalten Kaffee vergessen und uns nur noch mit einem heißen Espresso assoziieren.