Nathalie Wimmer

Nathalie Wimmer

Redaktion "Eupener Land" — nwimmer@grenzecho.be

"Journalist bei Wind und Wetter." Das steht auf einer Fotomontage, die ein Kollege mir über den Arbeitsplatz gehängt hat. Auf dem Bild bin ich mit Stift und Notizzettel in einem reißenden Fluss zu sehen. Ein bisschen übertrieben. Tatsächlich hatte ich an dem Tag einen Waldtermin bei strömendem Regen. Pitschnass und durchfroren kam ich nach Stunden auf holprigen Waldwegen zurück in die Redaktion. Aber: Es war ein wirklich guter Tag. Es war ein interessanter Termin mit Waldaktivisten und einem Naturführer. Ich mag es, nach draußen zu gehen und Leute zu treffen, Sachen zu erleben. Auch hier in der kleinen DG gibt es nämlich noch wirklich viel zu entdecken. Es geht nicht um Weltbewegendes, nichts Bahnbrechendes. Es sind kleine Dinge, die einfache Menschen betreffen. Aber genau das macht es so spannend. Für mich ist es ein Traumjob, das alles sehen zu können und danach auch noch darüber zu schreiben. Denn schreiben wollte ich schon immer.